Die 10 besten Trinkflaschen – Der komplette Ratgeber

Trinkflaschen sind sehr praktische Helfer im Alltag. Denn sie sorgen dafür, dass wir unser Getränk auch unterwegs immer griffbereit haben. Egal ob auf Reisen, im Büro oder beim Sport, mit deiner Wasserflasche ist der Durst in wenigen Sekunden gestillt. Aus diesem Grund sollte eine Flasche in keinem Haushalt fehlen.

Generell bietet dir eine Trinkflasche viele Vorteile. Neben einer nachhaltigen Alternative zu Einwegflaschen ist sie ein echtes Designobjekt. Um dir einen genaueren Überblick zu verschaffen, haben wir die besten Trinkflaschen für dich getestet. Was eine gute Flasche ausmacht, erfährst du in unserem umfassenden Ratgeber.

1. 720°DGREE uberBottle

720°DGREE Trinkflasche “uberBottle“ softTouch + Sieb – 350ml, 500ml, 650ml, 1000ml, 1,5l – BPA-Frei – Wasserflasche

Zum Angebot

Die uberBottle von 720DGREE hat unter allen Trinkflaschen eindeutig die Nase vorn. Sie ist vor allem wegen der einfachen Handhabung sehr beliebt. Das moderne Design mit den klaren Linien macht die uberBottle zum richtigen Hingucker. Zwar ist die äußere Form eher schlicht gehalten, die Technik steckt aber hauptsächlich im Deckel.

Grundsätzlich bietet dir 720DGREE eine Vielzahl an Farbvarianten. Von klassischem schwarz bis zu knalligem rot ist für jeden etwas dabei. Dabei sind alle Farben transparent, um die Wassermenge in der Flasche sichtbar zu machen.

Neben den unterschiedlichen Farben gibt es diese Trinkfasche in 5 verschiedenen Größen zu kaufen. Je nach Wahl liegt die Füllmenge bei entweder 350 ml, 500 ml, 650 ml, 1000 ml oder 1,5 Litern. Dementsprechend erstreckt sich die Höhe der Flasche von knapp 17 cm bis zu etwa 29 cm.

Größenteils besteht die uberBottle aus dem Kunststoff Tritan, was sie sehr leicht macht. Die 1,5 Liter Flasche wiegt gerade einmal 265 g, das kleinste Modell sogar nur 135 g. Beim Sturztest blieb die Flasche komplett unversehrt.

Weiterhin ist das Material komplett BPA frei und enthält keine anderen Weichmacher. Die Oberfläche der Trinkflasche ist ebenfalls sehr interessant, denn hier hast du zwei verschiedene Möglichkeiten.

Während die uberBottle softTouch matt ist, hat die Variante crystalClear eine glänzende Außenseite. Wir fanden die softTouch etwas besser, weil die Flasche dadurch schön griffig ist.

Generell hat uns gefallen, dass die uberBottle auch nach mehrmaliger Benutzung geschmacksneutral bleibt. Das ist bei einigen anderen Plastikflaschen nämlich nicht der Fall.

Der Deckel ist mit Abstand der innovativste Teil dieser Trinkflasche. Im Grunde besteht er aus einem Klappmechanismus. Sobald du den Knopf am Rand drückst, springt die Abdeckung mittels einer Feder nach hinten. Auf diese Weise kannst du die Flasche sogar nur mit einer Hand bedienen.

Beim Verschließen des Deckels rastet er wieder in die Vorrichtung ein. Der anliegende Sicherungsbügel verhindert, dass sich die Wasserflasche versehentlich öffnet.

Zum Trinken ist im Deckel ein Mundstück eingebaut, für unseren Geschmack war es jedoch ein wenig zu klein. Neben der Mundöffnung befindet sich noch ein kleines Luftloch. Es sorgt dafür, dass in der Flasche kein Unterdruck entsteht. Damit bietet dir die uberBottle ein komfortables Trinkgefühl.

Falls du die Flasche einmal reinigen möchtest, kannst du den Deckel problemlos abdrehen. Durch die große Öffnung passen alle gängigen Flaschenbürsten. Der Trinkverschluss lässt sich ebenfalls leicht auseinanderbauen.

Darüber hinaus kommt die Flasche von 720DGREE mit zusätzlichen Extras. Unter anderem ist sie mit einer Schlaufe ausgestattet. Auf diese Weise kannst du dir die Wasserflasche um den Arm hängen oder am Rucksack befestigen. Zudem erhältst du ein Sieb oder einen Früchtebehälter als Beigabe. Damit kannst du dann z. B. Infused Water herstellen.

Insgesamt hat die uberBottle unsere Erwartungen mehr als erfüllt. Sie bietet dir viele Vorteile und hat gleichzeitig kaum Schwachstellen. Der Preis von ca. 15-20 Euro ist aus unserer Sicht mehr als fair.

2. Chilly’s Bottle

Chilly’s Flaschen – Wasserdicht – Edelstahl ohne BPA – Wiederverwendbare Wasserflasche – Doppelte Vakuumwand

Zum Angebot

Unter allen Trinkflaschen ist Chilly’s ebenfalls eine sehr beliebte Marke. Das Design macht die Flasche fast schon zum Lifestyle-Objekt. Wie du sehen kannst, haben die Modelle von Chilly’s hauptsächlich runde Elemente, wie z. B. den Deckel. Damit liegt die Trinkflasche angenehm in der Hand.

Wenn es um Farben geht, hast du bei Chilly’s im wahrsten Sinne des Wortes die Qual der Wahl. Neben dutzenden Basisfarben gibt es die Flaschen auch mit speziellen Mustern. Von Zeit zu Zeit kommen einige Sondereditionen hinzu.

Generell haben die meisten Modelle eine matte Oberfläche. Eine Hochglanz Optik bekommst du nur bei wenigen Flaschen. Mit Blick auf das Fassungsvermögen stehen dir 4 Möglichkeiten zu Verfügung. Diese Flasche gibt es in den Größen 260 ml, 500 ml, 750 ml und 1800 ml.

Grundsätzlich besteht die Trinkflasche von Chilly’s aus rostfreiem Edelstahl. Das macht die Flasche nicht nur bruchsicher, sondern auch noch umweltfreundlich. Beim Material musst du dir keine Sorgen um Stoffe wie BPA machen, denn diese sind hier von Anfang an nicht vorhanden.

Ein großer Vorteil dieser Trinkflasche ist ihre doppelwandige Isolierung. Damit hält die Chilly’s Bottle deine Getränke bis zu 24 Stunden kalt oder 12 Stunden warm. Unsere Ergebnisse gingen über diese Werte sogar noch hinaus.

Weiterhin gefällt uns der simple aber zugleich schicke Deckel aus Edelstahl. Er in verschiedenen Farbtönen erhältlich, sodass du deine Flasche individuell gestallten kannst.

Allgemein setz Chilly’s auf einen Deckel mit Schraubverschluss. Zwar ist er ziemlich leichtgängig, jedoch solltest du zum Öffnen der Flasche beide Hände verwenden. In unserem Test schloss der Deckel die Flüssigkeit luftdicht ab. Sogar bei Getränken mit Kohlensäure blieb die Flaschen auslaufsicher.

Die Trinköffnung war mit einem Durchmesser von ca. 3 cm perfekt für uns. Auf der anderen Seite ist die Reinigung dadurch etwas schwieriger. Am besten eignet sich hier eine dünne Flaschenbürste. Auf keinen Fall solltest du die Wasserflasche in der Spülmaschine reinigen, ansonsten könnte sie beschädigt werden.

Unterm Strich ist die Chilly’s Bottle nicht ohne Grund einer der Bestseller. Beim Design sind dir praktisch keine Grenzen gesetzt. Weiterhin hat uns bei diesem Modell die Handhabung überzeugt.

Preislich befindet sich die Flasche im oberen Bereich. Beispielsweise kostet ein 750 ml Modell um die 30 Euro. Die Chilly’s Bottle ist ihren Preis aber definitiv wert.

3. Soulbottles Trinkflasche

Soulbottles 0,6l • Heimat.Wasser • Trinkflasche aus Glas • plastikfrei, nachhaltig, vegan

Zum Angebot

Bei der Marke Soulbottles steht Nachhaltigkeit im Vordergrund. Dies fällt auch direkt an der Trinkflasche auf. Sie besteht fast ausschließlich aus Glas, einer umweltfreundlichen Alternative zur Plastikflasche.

Vom Design finden wir die Kombination aus der Glasflasche und dem Bügelverschluss sehr interessant. Die Flasche weckt fast schon etwas Nostalgie.

Laut Soulbottles setzt sich dieses Modell aus bis zu 80 Prozent recyceltem Glas zusammen. Dabei ist jede Flasche mit einem bestimmten Motiv verziert. Hier kannst du dich zwischen stilvollen Kunstwerken und motivierenden Sprüchen entscheiden. Schön wäre es noch, wenn es die Soulbottles in anderen Farben geben würde.

Leider bekommst du die Flaschen nur in zwei Größen, der 600ml und der 1 Liter Edition. Diese haben eine Höhe von 26 cm bis 29 cm. Wegen des Materials haben die Trinkflaschen ein vergleichsweise hohes Gewicht.

Während die 0,6 Liter Flasche bereits 530 g wiegt, bringt die 1 Liter Variante ganze 710 g auf die Waage. Somit ist das Gewicht zu anderen Wettbewerbern um ein Vielfaches höher. Trotzdem lässt sich die Flasche problemlos mitnehmen, egal ob in der Hand oder der Tasche.

Allerdings solltest du immer auf einen ausreichenden Schutz der Soulbottle achten. Denn Glas ist ein zerbrechliches und überlebt die meisten Stürze nicht. Schade fanden wir, dass dafür keine richtige Schutzhülle im Paket beilag. Diese musst du dir bei Bedarf extra bestellen.

Auf der anderen Seite bietet dir diese Glasflasche viele Vorteile. Zum einen ist das Glas vollkommen geschmacksneutral. Damit schmeckt jedes Getränk unterwegs wie zu Hause aus deinem Trinkglas. Nur warme Getränke sind für die Soulbottle eher ungeeignet.

Generell gibt die Flasche die Wärme schnell nach außen ab, wodurch das Getränk abkühlt und die Flasche zu heiß zum Anfassen wird. In diesem Fall schafft die vorher angesprochene Hülle Abhilfe. Ansonsten kannst du alle anderen Getränke bedenkenlos aus der Flasche genießen.

Des Weiteren gestaltet sich die Reinigung der Trinkflasche sehr einfach. Sie verträgt einen Waschgang in der Spülmaschine und ist damit in Kürze wieder sauber. Wir empfehlen dir jedoch, die Dichtung vorher zu entfernen und diese per Hand zu reinigen.

Allgemein hebt sich die Soulbottle mit ihrem Trinkverschluss deutlich von anderen Testkandidaten ab. Normalerweise kennen wir den Bügelverschluss von einigen Bierflaschen, bei Trinkflaschen ist das aber eine Seltenheit.

Mit diesem Mechanismus ist die Soulbottle absolut auslaufsicher, selbst für kohlensäurehaltige Getränke. Die Mundöffnung ist mit 29 mm weder zu groß noch zu klein.

Zusammengefasst hat diese Flasche in Sachen Nachhaltigkeit eindeutig die Nase vorn. Das Unternehmen wirbt sogar damit, einen Euro für jede verkaufte Flasche in soziale Projekte zu investieren.

Auf uns machte dieses Modell einen sehr hochwertigen Eindruck. Wenn du eine Glasflasche bevorzugst, solltet du die Soulbottle auf jeden Fall einmal ausprobieren. Mit ca. 25 Euro liegt sie preislich im Mittelfeld.

4. Sigg Total Clear One

Sigg Total Clear One Trinkflasche 0.75 l

Zum Angebot

Ein absoluter Klassiker sind die Trinkflaschen des Herstellers SIGG. Die schweizer Firma ist vor allem durch ihre Flaschen aus Aluminium bekannt geworden. Vor einiger Zeit hat SIGG sein Sortiment auf Wasserflaschen aus Kunststoff erweitert. Unter anderem findest du dort die Total Clear One Trinkflasche.

Wie auch der Testsieger besteht dieses Modell auf dem Werkstoff Tritan. Bei der Entwicklung der Flasche setzten die Designer auf klare Linien. Die Total Clear One ist vollkommen durchsichtig und mit einem großen Schriftzug der hauseigenen Marke bestückt.

Leider stehen dir mit rot, blau, grau, grün und pink lediglich 5 Farben zur Auswahl. Beim Füllmenge bleiben dir ebenfalls nur zwei Optionen übrig. Genau genommen kannst du dich zwischen einem Fassungsvermögen von 500 ml und 750 ml entscheiden.

Positiv finden wir, dass dir die klare Flasche direkt den Füllstand anzeigt. Sie ist zudem mit einem Gewicht von 150 g eines der leichtesten Modelle auf dem Markt.

Parallel zur uberBottle von 720DGREE verfügt die Total Clear One über einen Klickverschluss. Dadurch lässt sich der Deckel kinderleicht mit nur einer Hand öffnen. Das knapp 2 cm breite Mundstück ist zum Trinken gerade noch so ausreichend. Ein zusätzliches Luftloch wäre aber noch schöner gewesen.

Bei Bedarf kannst du den Deckel ganz von der Flasche abdrehen, dann hat die Öffnung einen Durchmesser von 6 cm. Damit fällt dir die Reinigung wesentlich leichter. Du kannst sogar große Eiswürfel und Früchte im Inneren verstauen.

Während unseres Tests haben wir die Total Clear One mit unterschiedlichen Flüssigkeiten befüllt, darunter auch Sprudelwasser. In allen Fällen hielt der Deckel die Flasche dicht. Dabei ist es wichtig, dass du die Sperre am Knopf aktivierst.

Die Flasche ist nicht nur auslaufsicher, sondern zudem sehr robust. Stürze machen diesem Modell kaum etwas aus. Außerdem kannst du die Trinkflasche am Tragegriff bequem mit einem Finger halten.

Alles in allem ist die Total Clear One von SIGG ein gelungenes Modell. Dafür dass die Flasche aus Kunststoff besteht, hat der Hersteller vieles richtig gemacht. In puncto Qualität und Funktionalität hat diese Flasche in unserem Test ein gutes Ergebnis erzielt. Mit einem Preis von rund 15 Euro ist sie sehr erschwinglich.

5. CAMELBAK Chute Mag

CAMELBAK Trinkflasche Chute Mag

Zum Angebot

Die Outdoor-Marke Camelbak hat mit ihrer Chute Mag Trinkflasche ebenfalls einen Bestseller auf dem Markt. Mit ihrem trendigen Design hat die Flasche viele Fans gefunden. Als Erstes fällt direkt der spezielle Deckel ins Auge. Mit seinem Bügel ragt er seitlich and der Flasche heraus.

Äußerlich sieht die Chute Mag durch ihre Hochglanz Optik fast wie eine Glasflasche aus, in Wirklichkeit ist sie aber aus Tritan gefertigt. Hierbei stellt der Hersteller sicher, dass alle Flaschen frei von den Stoffen BPA, BPF und BPS sind.

Grundsätzlich bekommst du die Trinkflasche von Camelbak in mehr als ein Dutzend verschiedenen Farben, beispielsweise in schwarz, blau oder orange. Dabei sind die Farben leicht transparent, damit du den Inhalt der Flasche genau siehst.

Weiterhin gibt es die Chute Mag in 5 verschiedenen Größen. Von der kleinsten Flasche mit 400 ml bis hin zum größten Modell mit 1,5 Litern sollte eigentlich für jeden etwas passendes dabei sein.

Im Allgemeinen macht die Chute Mag einen stabilen Eindruck. Die dicke Außenwand aus Kunststoff ist sehr widerstandsfähig. Sollte die die Trinkflasche einmal auf den Boden fallen, ist das also kein Problem.

Der Deckel ist sozusagen das Herzstück der Flasche. Hier setzt Camelbak auf einen auslaufsicheren Schraubverschluss, sogar für Getränke mit Kohlensäure. Die Besonderheit ist aber die feste Verbindung zwischen der Kappe und der Abdeckung. Dadurch kann der Deckel normalerweise nicht verloren gehen.

Eine weitere Innovation ist der Magnet an der Kappe und dem Bügel. Nachdem du die Kappe aufgeschraubt hast, klappst du sie einfach nach hinten, sodass sie am Bügel festgehalten wird. Damit stört dich die Kappe beim Trinken nicht. Das Mundstück hat einen Durchmesser von gut 3 cm, was aus unserer Sicht genau die richtige Größe ist.

Mit Blick auf die Mechanik finden wir den Verschluss raffiniert, allerdings ist die Reinigung ziemlich aufwändig. Du kommst nämlich an einigen Stellen am Deckel relativ schwer heran. Zwar kannst du ihn in seine Einzelteile zerlegen, jedoch nimmt das mehr Zeit in Anspruch.

Ansonsten eignet sich die Flasche für die Reinigung in der Spülmaschine.

Unterm Strich ist die Chute Mag eine praktische Trinkflasche für unterwegs. Mit ihr wirst du nie mehr einen Deckel suchen müssen. Vor allem sind die Flaschen von Camelbak wegen ihrer Langlebigkeit sehr beliebt. Du bekommst vom Hersteller sogar eine lebenslange Garantie. Im Schnitt kostet dich eine Flasche 20 Euro.

6. FLSK Original

FLSK Das Original New Edition Edelstahl Trinkflasche – Kohlensäure geeignet | ohne BPA und rostfrei

Zum Angebot

Mit ihrer Trinkflasche bietet das Unternehmen FLASK eine interessante Neuheit an. Angeblich soll die Flasche dein Getränk bis zu 18 Stunden lang warm halten. Gleichzeitig sollen kalte Getränke sogar ganze 24 Stunden kühl bleiben. Doch hält sie tatsächlich, was sie verspricht?

Von Außen ist das Modell schon ein echter Blickfang. Das Design ist sehr modern, es richtet sich eher nach runden Formen.

Ein schönes Detail ist der Flaschenboden, der ein an eine herkömmliche Plastikflasche erinnert. Im Gegensatz dazu wird die FLSK aber vollständig aus Edelstahl hergestellt. Dieses Material ist langlebig, nachhaltig und frei von jeglichen Schadstoffen.

Momentan gibt es das Modell in 9 verschiedenen Farben und 4 unterschiedlichen Größen zu kaufen. Genauer gesagt liegt das Fassungsvermögen zwischen 350 ml und 1 Liter. Durch die matte Oberfläche hat die Flasche eine angenehme Haptik.

Im Inneren ist die FLSK doppelwandig aufgebaut, wobei zwischen der Innen- und der Außenwand ein Vakuum herrscht. Auf diese Weise werden Flüssigkeiten bestmöglich isoliert. Wie haben die FLSK jeweils mit heißem und kaltem Wasser befüllt und sie für die genannte Zeit stehen gelassen.

Nach 18 bzw. 24 Stunden waren wir von dem Ergebnis verblüfft. Auf der einen Seite war das Getränk noch so heiß, dass wir uns fast verbrannt haben. Auf der anderen Seite blieb unser Eiswasser noch schön kühl. Übrigens bleibt die Flasche auch bei Wasser mit Sprudel absolut dicht.

Schade finden wir, dass man den Füllstand nicht genau erkennen kann. Damit wird die Reinigung der Flasche ein wenig zum Ratespiel. Zudem ist die Flasche laut Hersteller nicht spülmaschinenfest.

Bis auf ein paar kleine Schwachstellen hat die Trinkflasche von FLSK eine gute Vorstellung abgeliefert. Zweifelsohne hat sie ihr Versprechen eingehalten. Darüber hinaus geht ein Teil der Umsatzerlöse von FLSK an ein Hilfsprojekt.

Was uns eher nicht gefällt, ist der Preis der Flasche. Je nach Größe musst ca. 30 bis 50 Euro einplanen. Damit gehört diese Trinkflasche in die Kategorie Premiumprodukt.

7. Klean Kanteen Reflect

Klean Kanteen Reflect Trinkflasche

Zum Angebot

Ganz auf Nachhaltigkeit setzt auch das Unternehmen Klean Kanteen aus Kalifornien. Das Design des Modells Reflect ist sehr puristisch gehalten. Im Prinzip besteht die Flasche nahezu komplett aus Edelstahl. Der Deckel wird zum Teil aus umweltfreundlichen Bambusholz produziert.

Mit Blick auf die Optik kannst du dich zwischen gebürstetem und glänzendem Stahl entscheiden. Andere Farben sind jedoch nicht verfügbar. Auch bei der Kapazität der Klean Kanteen Reflect fallen die Möglichkeiten knapp aus. Die Flasche ist in der 532 ml und der 800 ml Variante erhältlich.

Dafür verspricht dir das Unternehmen eine geruchs- und geschmacksneutrale Flasche. Vor allem achtet Klean Kanteen darauf, dass ihre Produkte keine Schadstoffe wie BPA beinhalten.

Der Deckel spiegelt das schlichte Design der Flasche genau wieder. Für einen besseren Tragekomfort hat er einen klappbaren Henkel. Nebenbei lässt sich hier ein Karabinerhaken einhängen. Generell hat sich Klean Kanteen bei diesem Modell für einen Schraubverschluss entschieden.

In unserem Test hakte der Deckel aber ein wenig. Wegen der Reibung der beiden Metallteile entsteht beim Einschrauben ein ziemlich unangenehmes Geräusch. Hier besteht eindeutig Verbesserungsbedarf seitens des Herstellers. Ansonsten erfüllt die Trinkflasche ihren Zweck mit Bravour.

Kohlensäurehaltige Getränke sind für die Reflect ebenfalls kein Problem. Durch die 44 mm große Mundöffnung ist die Flasche relativ leicht befüllbar. Da dieses Modell spülmaschinenfest ist, musst du dir bei der Reinigung keine weiteren Gedanken machen.

Mit einer Höhe von 25 cm und einem Gewicht von 200 g passt die Reflect praktisch in jede Tasche.

Alles in allem ist die Flasche von Klean Kanteen ein gelungenes Produkt. Bis auf ein paar kleine Mängel hat sie sich ihren Platz auf unserer Bestenliste verdient.

Persönlich finden wir den Preis der Trinkflasche aber etwas hoch angesetzt. Für das kleine Modell musst du mindestens 30 Euro einplanen, die große Variante kostet gut 50 Euro.

8. Hydro Flask Trinkflasche

Hydro Flask Trinkflasche 621 ml (21 oz), Edelstahl und vakuumisoliert, Standard-Öffnung mit auslaufsicherer Flex Cap, Pacific

Zum Angebot

In den USA gilt Hydro Flask im Bereich von Trinkflaschen als der Marktführer. Mit der Zeit sind die Flaschen auch bei uns ziemlich populär geworden. Mit ihren knalligen Farben sorgen die Hydro Flasks für viel Aufmerksamkeit.

Aktuell stehen dir mehr als zehn unterschiedliche Farbtöne zur Auswahl. Daneben bringt der Hersteller regelmäßig limitierte Editionen auf den Markt. In diesem Fall wird die Farbe mittels einer Pulverbeschichtung aufgetragen, wodurch eine matte Optik entsteht.

Am Flaschenhals befindet sich zudem ein silberner Ring. Natürlich darf der charakteristische Deckel mit dem flexiblen Tragegriff ebenfalls nicht fehlen. Vom Design erinnert uns diese Trinkflasche ein wenig an eine Milchkanne.

Je nach Modell variiert das Fassungsvermögen der Flasche zwischen 532 ml, 621 ml und 710 ml. Leider siehst du von außen aber nicht, wie viel Flüssigkeit noch im Inneren ist. Mit einem Gewicht von rund 320 g befindet sich diese Flasche im Mittelfeld.

Die Hydro Flask ist ein echter Allrounder unter den Trinkflaschen. Genauso wie die Modelle von Chilly’s und FLSK ist dieses Modell vakuumisoliert. Nach den Angaben des Herstellers bleiben deine Getränke in der Hydro Flask einen halben Tag lang warm und einen ganzen Tag schön kühl.

In der Folge haben wir das Modell genau unter die Lupe genommen. Dazu haben wir jeweils heißen Tee und kalten Saft in die Flasche gegeben. Nach der angegebenen Zeit öffneten wir den Deckel und waren von dem Ergebnis begeistert. Das Hydro Flask hält definitiv, was sie verspricht.

Weiterhin zeigte die Trinkflasche im Geschmackstest keine Schwäche. In Sachen Reinigung sieht es aber etwas anders aus. Schade ist, dass dieses Modell nicht für die Spülmaschine geeignet ist. Immerhin ist die Öffnung der Flasche relativ groß, sodass du mit einer Bürste an alle Stellen herankommst.

Insgesamt hat die Hydro Flask einen guten Eindruck hinterlassen. Diese Trinkflasche bietet dir viele Möglichkeiten, beim Design sowie in der Verwendung. Preislich liegen die Modelle von Hydro Flask mit ca. 30 bis 50 Euro im oberen Bereich.

9. 24Bottles Urban

24Bottles Urban Trinkflasche Unisex – Erwachsene Tuxedo Black, 1000 ml

Zum Angebot

Die Marke 24Bottles entstand, als Trinkflaschen auf italienisches Design trafen. Optisch zieht die sogenannte Urban Bottle bestimmt einige Blicke auf sich. Die Flasche besteht aus Edelstahl und hat eine abgerundete Form. Auf uns wirkt sie besonders kompakt.

Im Allgemeinen bietet 24Bottles ihre Wasserflaschen in allen erdenklichen Farben und Formen an. Egal ob Pastellfarben, Klassiker wie blau oder ausgefallene Muster, die Urban Bottle trifft eigentlich jeden Geschmack. Zusätzlich hast du die Wahl aus einer Kapazität von 250 ml, 500 ml oder 1000 ml.

Besonders gefällt uns das geringe Gewicht der Urban Bottle. Mit nur 145 g ist das das 500 ml Modell ein echtes Leichtgewicht unter den Trinkflaschen. Über eine zu schwere Tasche brauchst du dir damit keine Sorgen machen.

Der verwendete rostfreie Edelstahl macht die Urban Bottle zu einem robusten Begleiter. Hier legt der Hersteller großen Wert darauf, dass das Material recycelbar ist. Außerdem ist das Material BPA-frei und enthält keinerlei Phthalate.

Die Flaschenöffnung hat einen Durchmesser von 3,5 cm, wodurch das Trinken sehr angenehm ist. Alle Modelle sind jeweils mit dem beliebten Schraubverschluss ausgestattet.

Schade ist nur, dass der Deckel nicht auch aus Edelstahl besteht. Das würde die Flasche noch nachhaltiger machen. Trotzdem erfüllt der Deckel seine Aufgabe, indem er dein Getränk luftdicht verschließt. Selbst bei Sprudelwasser entweicht kein Gramm Kohlensäure aus der Flasche.

Grundsätzlich solltest du beachten, dass du deine Urban Bottle nur per Hand sauber machen solltest. Ein Spülgang in der Maschine kann nämlich dazu führen, dass die Farbe von der Flasche abblättert. Berücksichtige zudem, dass nur kleine Flaschenbürsten durch die Öffnung passen.

In Summe lohnt es sich, einen Blick auf das Modell Urban von 24Bottles zu werfen. Hier bekommst du eine Trinkflasche im modischen Design mit einem federleichtem Gewicht. Wenn du die Urban Bottle regelmäßig reinigst, sollte sie viele Jahre lang halten. Wir finden den Preis von etwa 15 bis 25 Euro pro Flasche völlig in Ordnung.

10. Super Sparrow Trinkflasche

Super Sparrow Trinkflasche – Tritan Wasserflasche – 350ml & 500ml & 750ml & 1000ml – BPA-frei

Zum Angebot

Auf den ersten Blick sehen die Flaschen von Super Sparrow und Klean Kanteen praktisch identisch aus. Dennoch gibt einige Unterschiede zwischen den beiden Modellen. Zum einen ist die Farbpalette bei Super Sparrow riesig. Bis jetzt sind die Flaschen in mehr als 20 Farben verfügbar.

Die übliche Pulverbeschichtung sorgt für eine matte und zugleich hochwertige Oberfläche. In Sachen Füllmenge ist die Super Sparrow ebenfalls gut aufgestellt. Je nach Bedarf gibt es die Flasche mit einem Volumen von 350 ml, 500 ml , 620 ml, 750 ml und 1 Liter zu kaufen.

Generell sind die Flaschen von Super Sparrow etwas massiver gebaut. Beispielsweise bringt ein 750 ml Modell fast 400 g auf die Waage. Das liegt vor allem an der doppelten Flaschenwand, die zur Isolierung dient.

Super Sparrow wirbt mit einer Wärmefunktion, die 12 Stunden anhält und einer Kühlfunktion für 24 Stunden. Während die Kühlung einwandfrei funktionierte, war die Warmhaltefunktion eine deutliche Enttäuschung. Nach 12 Stunden war unser Getränk doch deutlich kälter als bei vergleichbaren Modellen.

Am Deckel kann es jedenfalls nicht liegen, denn der sitzt ziemlich fest auf der Flasche. Der Schraubverschluss dichtet das Getränk einschließlich Sprudel vollständig ab.

Anders als bei der Klean Kanteen ist die Reinigung der Super Sparrow eine kleine Herausforderung. Um die Oberfläche nicht zu beschädigen, solltest du die Flasche lieber händisch sauber machen.

Neben der Trinkflasche ist noch einiges an Zubehör im Lieferumfang enthalten. Unter anderem liegt ein zweiter Deckel im Paket bei. Die sogenannte Sports Cap ist ein Verschluss mit einem aufklappbaren Mundstück. Auf diese Weise musst du den Deckel beim Trinken nicht jedes Mal herausdrehen.

Praktisch ist auch eine Neoprenhülle inklusive Tragegurt. Damit schützt du deine Super Sparrow vor Kratzern und Beulen. Als positiven Nebeneffekt besitzt die Flasche eine bessere Isolierung. Darüber hinaus bekommst du eine Flaschenbürste, zwei Strohhalme und einen Karabinerhaken.

Wenn du eine Trinkflasche im Komplettpaket suchst, dann ist die Super Sparrow eine gute Option für dich. Das Angebot an Zubehör ist bei diesem Modell sehr großzügig. Von unserer Seite könnte die Verarbeitung der Einzelteile aber noch etwas hochwertiger sein. Dennoch erhältst du für rund 15 bis 25 Euro eine solide Flasche.

Warum sollte ich mir Trinkflasche kaufen?

Foto einer Glasflasche und einer Plastikflasche

Es gibt es eine Menge Punkte, die für eine Trinkflasche sprechen. Der größte Vorteil ist natürlich, dass du sie praktisch unbegrenzt oft wiederverwenden kannst.

Eine Mehrweg-Trinkflasche ist eine echte Alternative zu den Millionen Einwegflaschen, die wir jedes Jahr wegwerfen. Auf diese Weise können wir unzählige Tonnen an Plastikmüll vermeiden.

Neben dem Umweltaspekt ist eine Trinkflasche wesentlich robuster als eine dünne Wegwerfflasche. Sie ist sowohl für die Arbeit als auch für alle Freizeitaktivitäten flexibel einsetzbar.

Von nun an kannst du dir dein Wunschgetränk selber zusammenstellen und in deine eigene Flasche einfüllen. Damit bist du nicht mehr an die Getränke aus dem Supermarkt gebunden und sparst zusätzlich bares Geld. Die lästige Rückgabe von Leergut entfällt ebenfalls.

Weiterhin entscheidest du genau, welche Flasche deinen Bedürfnissen entspricht. Unter anderem kannst du die Größe und das Design nach deinen Wünschen auswählen. Das ist alles dir überlassen.

Aus welchem Material besteht eine Flasche?

Allgemein kommen bei der Herstellung von Trinkflaschen verschiedene Materialien zum Einsatz. Glas, Kunststoff und Metall haben jeweils unterschiedliche Eigenschaften, sodass auch die Einsatzmöglichkeit der Flaschen variiert. Auf die einzelnen Vor- und Nachteile dieser Stoffe gehen wir jetzt ein.

Glas

Foto einer Trinkflasche aus Glas

Glas wurde bereits vor vielen Tausend Jahren zur Produktion von Flaschen verwendet. Bis heute hat sich daran nicht viel geändert.

Glasflaschen bestehen aus einem natürlichen Rohstoff und sind damit zu 100% recycelbar. Hier musst du die keine Gedanken um Schadstoffe machen, diese Flaschen sind gesundheitlich komplett unbedenklich.

Darüber hinaus bleibt das Glas sowohl geruchs- als auch geschmacksneutral. Du kannst also jedes Getränk aus der Flasche genießen. Weiterhin sorgt das klare Glas dafür, dass du genau siehst, was sich in der Flasche befindet.

Die Reinigung ist ebenfalls unproblematisch, da das Material spülmaschinenfest ist. Bei Flaschen mit einem Aufdruck solltest du aber etwas aufpassen, denn die Farbe kann mit der Zeit verschwinden.

Leider ist eine Glasflasche nicht besonders beständig. Wenn sie dir einmal auf den Boden fällt, ist sie meistens direkt kaputt. Außerdem haben Behälter aus Glas ein vergleichsweise hohes Gewicht. Demnach fühlt sich die Tasche unterwegs schon deutlich schwerer an.

Edelstahl

Foto einer Trinkflasche aus Edelstahl

Trinkflaschen aus Edelstahl sind mittlerweile genauso populär. Diese Modelle sind noch robuster als Glasflaschen und wiegen gleichzeitig nur etwa die Hälfte. In der Regel werden die Flaschen aus lebensmittelechtem Edelstahl der Sorte 304 gefertigt. Dieses Material steht für Langlebigkeit, da der Stahl rostfrei ist.

Nur für einige Allergiker könnte das Metall zum Problem werden. Es enthält nämlich einen kleinen Anteil an Nickel, den manche Personen nicht vertragen. Ein weiterer Nachteil der Edelstahlflasche ist, dass du von außen keinen Blick ins Innere werfen kannst.

Dafür bleibt die Temperatur in der Flasche relativ konstant. Heiße Getränke kühlen langsamer ab und kalte Flüssigkeiten behalten ihre Temperatur länger. Bei doppelwandigen Trinkflaschen funktioniert das noch besser.

Grundsätzlich sind Flaschen aus Edelstahl für die Spülmaschine geeignet. Allerdings solltest du bei Modellen mit einer Außenbeschichtung davon absehen. Denn die Farbschicht würde unter der Hitze leiden.

Aluminium

Foto einer Trinkflasche aus Aluminium

Im Vergleich zu Edelstahl ist Aluminium noch ein deutliches Stück leichter. Dennoch sind Trinkflaschen aus Aluminium seltener geworden. Genauer gesagt steht das Material oft in der Kritik, gesundheitsschädlich zu sein. Aus diesem Grund ist der Großteil aller Aluflaschen mit einer speziellen Innenbeschichtung versehen.

Im Grunde besteht also keine direkte Gefahr, wenn du aus einer Flasche dieser Art trinkst. Es wird jedoch problematisch, wenn die Flasche einen größeren Stoß abbekommt. Denn Aluminium ist ein vergleichsweise weiches Material, wodurch die Flasche schneller einbeult.

Folglich kann es dazu kommen, dass durch die Beule kleine Risse and der Beschichtung entstehen. In diesem Fall könnten die Aluminiumpartikel in dein Getränk übergehen. Damit das nicht passiert, solltest du jede defekte Aluflasche direkt auswechseln.

Kunststoff

Foto einer Trinkflasche aus Kunststoff

Trinkflaschen aus Kunststoff sind mit Abstand am meisten verbreitet, wobei der Trend mehr zu nachhaltigen Materialien wie Glas und Edelstahl geht.

Wir müssen hier die Mehrweg-Trinkflasche jedoch ganz klar von der Einwegflasche abgrenzen. Im Gegensatz zur Einwegflasche sind Trinkflaschen aus Kunststoff für die regelmäßige Nutzung gedacht.

Generell kommen für die Herstellung von Plastikflaschen viele Stoffe infrage. Es gibt oft Diskussionen, welche Kunststoffe schädlich für die Gesundheit sein könnten. In diesem Zusammenhang wird oftmals das sogenannte Bisphenol A, kurz BPA, genannt.

Insbesondere soll diese Chemikalie das menschliche Hormonsystem negativ beeinflussen. Darauf hat die überwiegende Mehrheit der Hersteller reagiert, sodass heutzutage fast alle Flaschen BPA-frei sind.

Im Bereich der Trinkflaschen hat sich schließlich Tritan als Grundmaterial durchgesetzt. Es ist sehr widerstandsfähig und frei von schädlichen Weichmachern. Zudem hält dieser Kunststoff auch hohen Temperaturen stand. Deswegen vertragen die meisten Flaschen einen Waschgang im Geschirrspüler.

Unter allen Trinkflaschen sind die Modelle aus Kunststoff am leichtesten. Des Weiteren bekommst du sie schon zu einem günstigen Preis. Genauso wie Glas besitzen diese Wasserflaschen oftmals eine transparente Farbe, wodurch du die Füllmenge direkt ablesen kannst.

Mit dieser Trinkflasche wirst du den Plastikkonsum nicht ganz vermeiden, im Gegensatz zu Einwegflaschen reduzierst du ihn jedoch deutlich.

Was muss ich beim Kauf einer Trinkflasche beachten?

Wiederverwendbare Trinkflaschen liegen eindeutig im Trend. Dabei treten immer mehr Anbieter mit ihren Neuheiten auf den Markt. Unter dieser Vielzahl an Angeboten ist die Entscheidung sicherlich nicht einfach. Daher geben wir dir in unserem Kaufratgeber alle Tipps an die Hand, um die perfekte Trinkflasche zu finden.

Material

In erster Linie spielt das Material der Flasche eine große Rolle. Bevorzugst du ein beständiges Modell aus Edelstahl oder soll es lieber eine leichte Flasche aus Kunststoff sein?

Praktisch hängt das Material direkt mit der Handhabung und dem Gewicht der Wasserflasche zusammen. Anfangs solltest du dich fragen, wofür du die Flasche hauptsächlich nutzen wirst. Je nach Anwendungsbereich eignet sich dann ein Material mehr als die anderen.

Beispielsweise ist eine Glasflasche bei Aktivitäten mit viel Bewegung eher ungeeignet. In dieser Situation wäre eine Plastik- oder Edelstahlflasche die bessere Wahl.

Design

Das Design ist das zweite wichtige Kriterium bei der Suche nach dem Wunschmodell. Selbstverständlich solltest du ein Flasche wählen, die dir wirklich gefällt. Zugegeben hast du hier die Qual der Wahl.

Entscheide dich im ersten Schritt für eine Grundform. Soll die Flasche abgerundet sein oder doch eher klare Kanten haben? Schaue dir danach die Farbpalette an. Einige Hersteller bieten neben einfarbigen Flaschen auch Designs mit Farbverläufen oder Mustern an.

Weitere Möglichkeiten bestehen zwischen einer matten oder glänzenden Oberfläche und einer transparenten Flasche. In diesem Fall ist dein persönlicher Geschmack gefragt.

Gewicht

Wie oben bereits angesprochen, geht das Gewicht mit dem Flaschenmaterial Hand in Hand. Während Kunststoff und Aluminium besonders leicht sind, hat eine Glasflasche das Höchstgewicht. Edelstahl gilt vom Gewicht als Mittelweg.

Neben dem Material hat auch die Form und die Größe der Flasche einen Einfluss auf das Gewicht. Demnach ist ein 250 ml Modell erheblich leichter als die 1,5 Liter Variante. Bei doppelwandigen Trinkflasche ist das Gewicht noch wesentlich höher.

Verschluss

Foto der verschiedenen Verschlüsse einer Trinkflasche

Vor dem Kauf einer neuen Trinkflasche solltest du dir den jeweiligen Verschluss genau ansehen. Unter anderem zeigt sich hier die Qualität der Flasche. Die Grundvoraussetzung ist natürlich, dass der Deckel den Inhalt dicht hält. Im Optimalfall sollte die Flasche auch für kohlensäurehaltige Getränke geeignet sein.

Im Grunde genommen verfügen die meisten Flaschen über einen Schraubverschluss. Achte bei dieser Variante auf ein exakt gefrästes Gewinde. Kleine Abweichungen können nämlich dazu führen, dass die Flasche tropft. Eine entsprechende Dichtung darf dabei nicht fehlen.

Als Alternative setzen einige Hersteller auf einen Klappverschluss. Dieser Deckel springt nach oben weg, sobald du den Knopf drückst. Hierfür reicht eine Hand aus. Beim Verschließen rastet der Deckel automatisch wieder ein. Trotz der Sperrfunktion hat dieser Verschluss Probleme mit sprudelhaltigen Flüssigkeiten.

An manchen Flaschen findest du noch den traditionellen Bügelverschluss. Im Prinzip funktioniert er genauso wie bei einem Einmachglas. Den Keramikdeckel mit der Dichtung auf die Flaschenöffnung legen und den Metallbügel dann nach unten drücken. Dieser Verschluss ist selbst bei Getränken mit Kohlensäure sehr verlässlich.

Handhabung

Foto von zwei Trinkflasche beim Befüllen mit Wasser

Insgesamt sollte dich die Handhabung der Flasche überzeugen. Wahrscheinlich wird sie bei dir täglich in Gebrauch sein, daher muss alles einwandfrei funktionieren. Lässt sich der Deckel einfach aufschrauben? Und wie liegt die Flasche überhaupt in der Hand?

Die Reinigung ist der Teil, für den du die meiste Zeit verwenden wirst. Achte also auf ein pflegeleichtes Modell. Flaschen, die in die Spülmaschine dürfen, haben auf jeden Fall einen Pluspunkt. Vor allem ist der Deckel wegen der kleinen Einzelteile oftmals eine knifflige Angelegenheit. Er sollte sich möglichst einfach zerlegen lassen.

Zubehör

Es kann nie schaden, zu der Wasserflasche eine kleine Beigabe zu erhalten. Zum Beispiel kann das eine Stoffhülle sein, die deine Flasche vor Abnutzung schützt. Eine Reinigungsbürste ist ebenfalls ein nützliches Werkzeug. Manchmal liegt noch ein zusätzlicher Ersatzdeckel im Paket.

Das Zubehör sollte zwar kein Ausschlusskriterium sein, allerdings kann es dir bei der Entscheidung nach dem passenden Modell helfen.

Wie reinige ich meine Flasche?

Bei Trinkflaschen ist eine regelmäßige Pflege unverzichtbar. Gut, dass viele Modelle spülmaschinenfest sind. Aber was machst du eigentlich mit einer Flasche, die nicht in die Spülmaschine kann? Hier sind unsere Tipps zur Reinigung.

Zunächst empfehlen wir dir, deine neue Trinkflasche vor dem ersten Gebrauch sauber machen. Wasser mit Spülmittel eignet sich hierfür ganz gut. Die Flasche auszukochen, ist nicht bei jedem Exemplar sinnvoll. Einige Kunststoffe könnten sich bei dem kochend heißen Wasser verformen.

Während der täglichen Nutzung solltest du deine Flasche zumindest nach jeder Nutzung gut durchspülen. Auf diese Weise vermeidest du hartnäckige Ablagerungen.

Einmal in der Woche sollte jedoch eine gründliche Reinigung anstehen. Dabei entfernst du alle Rückstände, die sich in den letzten Tagen angesammelt haben. Achte besonders auf den Deckel und den Flaschenboden. Gewöhnlich sind diese Bereiche stärker verunreinigt, sodass du dort genauer Hand anlegen solltest.

Für die Reinigung ist eine Flaschenbürste eine große Hilfe. Allgemein gilt: Je größer die Trinköffnung, desto einfacher kommst du an die Innenseite der Flasche heran. Wenn du die Ablagerungen nicht mit einer Bürste wegbekommst, dann kannst du auch zu Gebissreiniger, Backpulver oder Zitronensäure greifen.

Fülle einfach die Flasche mit dem Wasser auf und gib im Anschluss das Reinigungsmittel hinzu. Lasse die Flüssigkeit nun ein paar Minuten einwirken und wasche die Flasche danach mit klarem Wasser aus.

Lasse die Trinkflasche nach dem Spülen gut trocknen, damit die Feuchtigkeit aus dem Inneren entweicht.

Fazit zum Trinkflaschen Test

Trinkflaschen sind absolute Allrounder. Aus unserem Alltag sind sie heute kaum wegzudenken. Im Prinzip kannst du dir dein eigenes Getränk zusammenstellen und an dem Ort deiner Wahl genießen.

Wie du selber siehst, ist die Vielfalt an Trinkflaschen gigantisch. In diesem Ratgeber hast du jetzt einen besseren Überblick bekommen. Welches Modell dir am meisten zusagt, musst du letztlich selber festlegen. Deine Lieblingsflasche ist aber mit Sicherheit nicht mehr weit entfernt.

Häufig gestellte Fragen

Was ist die beste Trinkflasche?

Unser Testsieger ist die uberBottle von 720DGREE. Sie ist vielseitig einsetzbar und bietet dir das beste Preis-Leistungs-Verhältnis.

Was kostet eine Trinkflasche?

Die Preise für eine Trinkflasche sind breit gefächert. Während günstige Modelle nur wenige Euro kosten, liegen Premiumflaschen teilweise bei 50 Euro.

Wie oft sollte ich meine Flasche sauber machen?

Bei normaler Nutzung solltest du sie täglich durchspülen. Einmal wöchentlich empfiehlt sich eine komplette Reinigung.